Regiearbeit Venedig im Schnee

Regiearbeit Venedig im Schnee

Meine aktuelle Regiearbeit „Venedig im Schnee“ von Gilles Dyrek ist eine aberwitzige Beziehungskomödie. Sie ist amüsant und bissig zugleich und gehört zurecht zu den meistgespielten Stücken Europas.

Seit nun über einem viertel Jahrhundert präsentiert das Theater LUNTE seinen Zuschauern eindrucksvolle Klassiker, Komödien und Dramas. Alles immer nur für kurze Zeit. Dieses Jahr steht eine durchaus gesellschaftskritische Komödie auf dem Plan.

Inhalt:

Zwei Paare treffen sich, um gemeinsam zu essen, im trauten Heim, wollen gebildet und wohlgesittet erscheinen und sich beweisen, dass man ein bisschen besser ist als das jeweils andere Pärchen. Was könnte schief gehen? Alles.

Durch Missverständnisse und vorschnelle Annahmen schwemmen auf einmal Themen in die Dinnerrunde, die in der Gesellschaft aufbrausten, aber eigentlich noch gar nicht im Wohnzimmer von Nathalie und Johann-Lukas, den Gastgebern, angekommen sind: Patrizia, die Freundin von Johann-Lukas ehemaligem Studienfreund Christoph, ist sauer und will an diesem Abend kein Wort mehr reden. Eine schweigende, bisher unbekannte Frau? Nathalie und Johann-Lukas kombinieren pfeilschnell: bestimmt ist sie eine Ausländerin und spricht kein Deutsch. Perfide und mit diabolischem Vergnügen steigt Patricia in dieses Spiel ein: Plötzlich redet sie eine Phantasiesprache und erfindet sich ein vom Krieg heimgesuchtes Heimatland.

Eine rasante, urkomische Satire, welche die „Wir-schaffen-das (+/-nicht)“-Gesellschaft messerscharf seziert. Ab wann ist Empathie für Geflüchtete eigentlich Mitleid? Und ab wann gleitet Teilnahme in Voyeurismus ab? Die Inszenierung lässt das Publikum einen Blick auf die eigenen Kategorien von Wohltätigkeit, positiven und negativen Vorurteilen und den Realitätsblasen, in denen gelebt wird, werfen. Immer mit Humor und natürlich auch mit ein bisschen Gesang – es ist schließlich ein LUNTE-Stück.

Darsteller: Juliane Rath, Miguel Salmeron, Barbara Galinski, David Voormann

Bühne & Kostüm: Ulrike Reinhard
Technik / Ton: Jan Braun / Michael Woerner
Produktionsleitung: Kathrin Wegehaupt
Regie: Torsten Hoffmann

www.theater-lunte.de

Termine:

Fr., 12. April 2019 (PREMIERE)
SA., 13. April 2019

Fr., 10. Mai 2019
Sa., 11. Mai 2019
Fr., 17. Mai 2019
Sa., 18. Mai 2019

Fr., 28. Juni 2019

Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr

Wo:

Kulturkabinett e.V. (KKT)
Kissinger Straße 66a
70372 Stuttgart

Telefon 0711 563034

Kartenreservierung
reservierung@kkt-stuttgart.de

www.kkt-stuttgart.de

Büro
kbb@kkt-stuttgart.de

Immer neugierig

Kontakt

Telefon

mobil     +49 172 73 696 89
festnetz   +49 711 351 51 51

E-Mail

kontakt@schauspieler-torsten-hoffmann.de